Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

Mediation zur PCB-Sanierung in Neuss

Im Juni 2012 einigten sich Eltern, Lehrer, Betreuer und Stadt Neuss im Rahmen einer Mediation darauf, wie und wann eine mit PCB belastete Schule saniert werden soll. Im Kern soll  kurzfristig  die Abtrennung der PCB-Quellen mit einer Spezialfolie erfolgen, um die PCB-Belastung in der Dreikönigen Schule unter den Vorsorgewert von 300 ng/m³ zu senken. Das vollständige Ergebnis der Mediation können Sie hier downloaden.

Zuvor hatte die Prioritätensetzung für die Sanierung der Schulen und die Bewertung der aktuellen Situation der Dreikönigenschule in Neuss einen Konflikt zwischen der Stadtverwaltung, Eltern und Lehrern einer Schule herbeigeführt. Eine in diesem Zusammenhang bereits statt gefundene Informationsveranstaltung war emotional aufgeladen, so dass keine sachliche Klärung gelang. Mit einer Mediation lösten wir den Konflikt.

Auf Grundlage einer Interessenanalyse schlugen wir einen Runden Tisch vor, an dem Lehrer, Erzieher, Eltern und Stadt Neuss beteiligt waren. Sie berieten über technische Optionen, deren zeitliche und finanzielle Rahmenbedingungen sowie über Vor- und Nachteile und Begünstigte und Benachteiligte. Das schriftlich gefasste Ergebnis hat der zuständige Ausschuss des Stadtrates beschlossen und die Verwaltung umgesetzt. Leider hat die Abdichtung der PCB-Quellen die Raumluft nicht im erwarteten Umfang verbessert. Die Diskussion über weitergehende Lösungen steht an.

Ansprechpartner ist  Dr. Frank Claus