Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

Konsultation zum Entwurf des Endlagerberichts

Der Ausstieg aus der Kernenergie ist beschlossen, aber die zentrale Frage bleibt weiter offen: Wie und wo können die hoch radioaktiven Abfallstoffe in Deutschland in einem dauerhaft sicheren Endlager verwahrt werden? Deshalb haben Bundestag und Bundesrat mit dem Standortauswahlgesetz die „Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“ beauftragt, Regeln, Kriterien und Anforderungen für die Auswahl des Endlagerstandortes zu entwickeln, der bestmögliche Sicherheit gewährleistet.

Die 33 Mitglieder zählende Kommission besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft und gesellschaftlicher Gruppen sowie Mitgliedern von Landesregierungen und des Deutschen Bundestages. Nach mehr als zwei Jahren Arbeit wird sie Mitte des Jahres ihren Abschlussbericht an Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung übergeben. Auf Grundlage der Empfehlungen der Kommission wollen Bundestag und Bundesrat die Kriterien für die Standortauswahl gesetzlich festlegen und das Standortauswahlgesetz überarbeiten.

Endlagersuche: Komission will Einschätzungen der Bürger in Beratung einbeziehen

Am 29. und 30 April hat die Kommission zu einer Konsultationsveranstaltung nach Berlin eingeladen. Auf der bundesweiten Veranstaltung haben mehr als 150 Vertreter aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Bürgerinnen und Bürger miteinander über den Entwurf des Endlagerberichts und seine Kernbotschaften diskutiert.  Auf einem Infomarkt zu Beginn der Konsultationsveranstaltung konnten die Teilnehmenden alle Kernbotschaften lesen und Fragen an die Kommissionsmitglieder zu Inhalten und Hintergründen richten. In vier Dialogrunden haben die Teilnehmer in kleinen Tischgruppen diskutiert und ihre Ergebnisse über vernetzte Tischrechner an eine zentrale Redaktion gesendet.

Ergebnis: Die Teilnehmenden haben gemeinsame Einschätzungen zu Kernbotschaften aus dem Berichtsentwurf erstellt. Die Kommission will diese Einschätzungen in die abschließenden Beratungen des Entwurfs einbeziehen.

IKU hat die Konsultationsveranstaltung vorbereitet, durchgeführt und moderiert. Für die digitale Moderation haben wir mit unserem Partner teambits GmbH zusammengearbeitet.

Download der Veranstaltungdokumentation
Download der Beiträge der Teilnehmenden als Excel-Tabelle

Ansprechpartner: Bianca BendischAndreas Kleinsteuber

Mai 2017

Eindrücke aus Berlin (lange Version)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eindrücke aus Berlin (kurze Version)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden